Demokratie gestalten - politische Bildung für Treptow-Köpenick

Wir laden Sie herzlich zur Konferenz „Demokratie gestalten – politische Bildung für Treptow-Köpenick“ unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Oliver Igel ein. Diese wird im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben! - Aktiv gegen Rechtextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ durch einen breiten Vorbereitungskreis verwirklicht.

In diesem Jahr möchten wir gemeinsam mit vielen Akteur_innen hinterfragen, was politische Bildungsarbeit in- und außerhalb der Schulen und der Ausbildungsstätten leisten soll bzw. kann und welche Handlungsansätze im Bezirk verwirklich werden können. Mehr Informationen finden Sie in der Einladung.Bitte leiten sie diese auch an Interessierte weiter.

Wir würden uns freuen, Sie auf der Konferenz begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte teilen Sie uns bis zum 30. Mai 2016 mit, ob Sie an der Konferenz teilnehmen. Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

Konferenz „Demokratie gestalten – politische Bildung für Treptow-Köpenick“

Mittwoch, 15. Juni 2016

von 10 bis 17 Uhr

im FEZ Berlin, Kinosaal 

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

PfDs

 

Die „Party“ kann starten!

Am vergangenen Donnerstag (18. Februar) kamen Jugendliche zum ersten Treffen des Jugendforums im HDJK zusammen. Das Jugendforum wird im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick eingerichtet, um die Beteiligung von jungen Menschen im Bezirk und am Bundesprogramm zu stärken. Hierbei soll das Forum von den Jugendlichen selbst organisiert und geleitet werden. Mit einem Fonds in Höhe von 6.000 Euro haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Projekte von und mit Jugendlichen im Bezirk zu fördern.

Weiterlesen: Die „Party“ kann starten!

Aufruf zum „Fest für Demokratie und Toleranz“ 2016

Auch in diesem Jahr soll das „Fest für Demokratie und Toleranz“ am Michael-Brückner-Platz und in der Schnellerstraße stattfinden. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz und der Bürgermeister Herr Oliver Igel als Schirmherr rufen alle engagierten Demokratinnen und Demokraten auf, Ideen zu entwickeln und zu realisieren, die zeigen, dass Treptow-Köpenick ein bunter, toleranter und attraktiver Bezirk ist.

Weiterlesen: Aufruf zum „Fest für Demokratie und Toleranz“ 2016

Neue Broschüre zeigt Handlungsansätze für gelingende Willkommenskultur vor Ort

Willkommenskultur

 

Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" des BMFSFJ wurde eine Handreichung erarbeitet, die praxisorientierte Handlungsansätze zu Willkommenskultur präsentiert. Mit ihren zahlreichen Beispielen gelungener Praxis - darunter auch der Unterstützerkreis Rahnsdorf - will die Broschüre kommunalen Handlungsakteuren eine praktische Hilfe bieten.

„Willkommenskultur vs. Rechtsextremismus. Handlungsansätze aus der Arbeit vor Ort“ [PDF, 1,9 MB]