2015

  • Entwicklung der Initiative Bürgergärten in Schöneweide - moving poets Berlin

Bürgergärten

 

Bürger_innen aus Schöneweide wurden durch die Partnerschaft für Demokratie bei der Umsetzung eines Entwicklungsplanes für Urban Gardening im Ortsteil unterstützt. Dadurch wurden auf verschiedenen Internetportalen und im persönlichen Gespräch interessierte Bürger_innen auf die Initiative aufmerksam gemacht. Zugleich gelang es, Urban Gardening erfahrene Bürger_innen in den Prozess einzubeziehen und mit ihnen eine fachliche Zusammenarbeit zu vereinbaren.

Es wurde ein Konzept für die drei möglichen Standorte (Platz am Kaisersteg, Bürgerwiese und Hasselwerder Park) erstellt, das als unverbindliche Handlungsgrundlage zur Verfügung steht und nach Vorabstimmung mit dem Bezirksamt dort bereits positiv zur Kenntnis genommen wurde.

 

  • LichtGestalten 2015 "Light for Change - Licht für Wandel" - moving poets Berlin

LichtGestalten2015 12015 war das Internationale Jahr des Lichts! LichtGestalten erleuchtete am 12. Dezember wieder den Stadtplatz Schöneweide, um Vielfalt, Toleranz und Gemeinschaft zu zeigen.

Der Stadtplatz in Oberschöneweide wurde wieder von tausenden Lichtern illuminiert. Aus allen Richtungen des Ortsteils kamen Menschen mit ihren Lichtern auf den Platz. Viele Schöneweider Künstler_innen setzten unübersehbare Lichtsignale für ihren Ortsteil. Höhepunkt dieses Spektakels war eine Liveshow aus Ton, Musik, Stimme, Klang, Lichtmalerei, Schattenspiel, Video und Lichtcollage, die über mehrere Projektoren ausgestrahlt den Platz in eine fulminante Lichtbühne verwandelt wurde.

 

  • Rabenkind macht Schule - Schöneweider Grundschulen für Demokratie - Rabenhaus e.V.

2015RabenkindSWDas Projekt fand an der Grundschule an der alten Feuerwache und der Grundschule an der Wuhlheide statt. Insgesamt beteiligten sich fünf Schulklassen der Stufen drei bis sechs. Vier Klassen arbeiteten zu dem Thema „Gegen Vorurteile – für Respekt!“. Eine sechste Klasse wählte das Thema NS-Zwangsarbeit. So konnten 128 Kinder und neun Pädagog_innen erreicht werden.

In der Workshopreihe wurden Fragen nach Vorurteilen/Bildern im Kopf, eigenen Grenzen sowie Vorstellungen von Respekt und Achtsamkeit mit den teilnehmenden Kindern behandelt. Durch das Formulieren eigener Wünsche für einen gemeinsamen Umgang und das Aufzeigen eigener Grenzen konnten die Klassen ein gemeinsames Verständnis für die Bedürfnisse anderer entwickeln. Folgende Fragen waren dabei ebenfalls wichtig: Was macht es mit mir, wenn andere Vorurteile mir gegenüber haben? Wie beeinflussen Bilder von anderen mein Handeln?

 

  • Russischer Nachmittag - DIALOG

Dialog2015

Der russische Nachmittag von DIALOG am 21. Oktober 2015 diente der Entwicklung eines besseren Verständnis verschiedener Zielgruppen. So konnten Spätaussiedler_innen Interessierten ihre Traditionen zeigen sowie mit ihnen kochen und singen.

Ziel des russischen Nachmittags war die Schaffung einer Plattform, die Begegnungsmöglichkeiten und dadurch eine Nachhaltigkeit im Austausch ermöglicht. So konnten auch neue Besucher_innen im Kiezklub KES in Schöneweide begrüßt werden.

 

 

 

  • Support the supporters - WBB in Berlin e.V.

Logo PfD SWIm Jahr 2015 wurden mehrere neue Unterkünfte für junge Geflüchtete im Bezirk Treptow-Köpenick eröffnet - so auch in den Ortsteilen Nieder- und Oberschöneweide. Um Unterstützer_innen von Geflüchteten zu stärken, hat der WBB in Berlin e.V. im November und Dezember eine Fortbildungsreihe angeboten. An mehreren Terminen konnten sich die Teilnehmenden über aktuelle rechtliche Grundlagen beim Aufenthaltstatus, bei der Gesundheitsversorgung, beim Zugang zur Schule und Beruf sowie bei der Wohnungssuche informieren. Dabei ging es auch um die eigene Rolle von Unterstützer_innen und wie sie durch eine öffentliche Arbeit weitere Personen ansprechen können.