2015

  • Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehrgenerationengarten "BUDE" - Sylvester e.V.

ov fahrradwerkstatt pfd

Zwischen Oktober und Dezember 2015 wurde der Auf- und Ausbau einer Fahrradselbsthilfewerkstatt im Mehrgenerationengarten "BUDE" durch den Aktionsfonds der Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick gefördert. Durch das Projekt ist es gelungen, Menschen an gemeinsamen Aktionen zum Aus- und Aufbau der Werkstatt teilhaben zu lassen und sie aktiv in die Maßnahmen einzubinden.

 

  • Erzählküche in der Mansarde - FiPP e.V.

ErzlkcheJFEEines der 2015 geförderten Projekte war die Erzählküche in der Mansarde von FiPP e.V. Gemeinsam mit Bewohner_innen der Unterkunft in Rahnsdorf-Hessenwinkel trafen sich Anwohner_innen freitags in der JFE Mansarde, um beim Kochen, Essen und Spielen unabhängig von Sprache, Alter oder Kultur in Kontakt zu kommen.

Eine lebendige Alltagskultur wurde geschaffen, welche den Familien die Chance bietet, die Sprache des Einwanderungslandes zu lernen und Orientierung im gesellschaftlichen Alltag zu geben.

Daraus ist auch ein wunderschönes Kochbuch entstanden, welches hier zum Download bereitsteht: Kochbuch Erzählküche

 

 

 

  • Frauentreff in Altglienicke - offensiv'91 e.V.

Frauentreff In einem zweiwöchentlichen Rhythmus trafen sich bis zu 20 Frauen (je Termin) aus den umliegenden Unterkünften für Geflüchtete und Asylsuchende sowie aus der Nachbarschaft im FamilienBegegnungsZentrum Altglienicke.

Ziel des Projektes war es, die Frauen aus den isolierten Zuständen in den Unterkünften zu holen und ihnen eine Möglichkeit des regelmäßigen Austausches sowie der sozialen Integration zu bieten. Zusammen mit den Frauen aus der Nachbarschaft konnten sie in Kontakt treten und über alltägliche Themen sprechen.

 

  • Kinder der Ginkobaumschule auf einer Reise ins Unbekannte - CABUWAZI

cabuwaziWährend einer fünftägigen Projektwoche begaben sich Schüler_innen der Ginkobaumschule auf eine lange und ungewisse Reise vom Morgenland zum Abendland. Erfahrene Zirkus- und Theaterpädagog_innen leiteten diese Prozesse an und sorgten für einen Erfahrungsaustusch zwischen Schüler_innen mit und ohne Fluchterfahrungen.

Die Themen Flucht und Asyl konnten jugendgerecht in Form von Zirkusvorführungen und Theaterstücken mit den Kindern und Jugendlichen behandelt werden. Zur Abschlusspräsentation im Zirkus CABUWAZI konnten über 150 Schüler_innen der Ginkobaumschule begrüßt werden.

 

  • Piratenfest 2015 - Sylvester e.V. Berlin

Piratenfest 2015Am 10. Oktober fand an und um dem Mehrgenerationengarten "BUDE" im Allende-Viertel 2 das dritte Piratenfest statt. Zwischen 14 und 19 Uhr konnten Kinder, Jugendliche und junggebliebene Erwachsene zusammen an der Piratenolympiade, bei der die Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Kraft einer Piraten/eines Piraten erforderlich waren, und dem 1. Köpenicker Seifenkistenrennen teilnehmen. Das gesamte Fest wurde durch ein buntes Bühnenprogramm und eine abschließende Feuershow abgerundet.

Schätzungsweise bis zu 2000 Pirat_innen haben an diesem Tag zusammen im Allende-Viertel 2 ausgelassen für ein buntes Miteinander im Viertel und in Treptow-Köpenick gefeiert.

Eindrücke vom Piratenfest gibt es hier: https://www.facebook.com/BUDE.Koepenick/?fref=ts

 

  •  Rabenkind macht Schule - Treptow-Köpenick für Demokratie - Rabenhaus e.V.

2015RabenkindTKDas Projekt fand an der Freien Waldorfschule Berlin-Südost und der Schule an der Dahme statt. Insgesamt beteiligten sich vier Schulklassen der Stufen neun bis elf. Alle Klassen arbeiteten zu dem Thema „Asylpolitik“. Es konnten 120 Kinder und fünf Pädagog_innen erreicht werden.

Ziel der Workshops war die intensive Auseinandersetzung mit den Themen Flucht und Asyl in Deutschland. Mit interaktiven Übungen und Spielen konnte über das Vermitteln von Faktenwissen hinaus ein emotionaler Zugang zu dem Thema geschaffen werden. Wichtig waren  hierbei auch die Fragen: Was hat das eigentlich mit mir zu tun? Wie kann ich aktiv werden?