2016

  • Altglienicke hilft - Volkssolidarität Landesverband Berlin e.V.

Im Zuge der Eröffnung einer neuen Unterkunft für Geflüchtete in Altglienicke wurde ein Netzwerk zur Unterstützung der neuen Bewohner_innen im Ortsteil aufgebaut. Das Netzwerk "Altglienicke hilft" konnte aus den Mitteln des Aktionsfonds der Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Schulung der Ehrenamtlichen unterstützt werden.

 

  • Außerschulische Jugendarbeit - Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bohnsdorf e.V.

FF Bohnsdorf

Die Jugendfeuerwehr Bohnsdorf ist eine ausschließlich auf ehrenamtlicher Arbeit beruhende Säule der Kinder- und Jugendarbeit im Ortsteil. Diese wichtige Arbeit unterstützte die Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick im Juli mit einer außerschulischen Jugendbildungsfahrt zum Hölzernen See.

Durch die Kurzzeithelden gGmbH konnten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr vor Ort erlebnisreiche und handlungsorientierte Teamaktionen mit Spielen, Team- und Interaktionen, Herausforderungen für die Gruppe wie den Einzelnen.

 

  • Café International - Kreisjugendring Berlin-Köpenick e.V.

BEGEGNUNG logo 2015 weiß

In Kooperation mit Lebenswege e.V. und der Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant_innen e. V. (KuB) organisierte das Projekt BEGEGNUNG regelmäßige Austauschtreffen zwischen Jugendlichen mit und ohne Flucht-/Migrationserfahrung. Das Cafe Köpenick wurde so für Geflüchtete als Ort bekannt und zugänglich gemacht. Weiter erwies sich auch der Kontakt zu den Einrichtungen und den Kolleg_innen vor Ort als gewinnbringend. Gemeinsame Veranstaltungen der Träger konnten vereinbart werden, wie etwa das Sommerfest mit der Einrichtung von Lebenswege e.V.

 

  • Erzählküche in der Mansarde - FiPP e.V.

ErzählkücheÜber den Aktionsfonds der Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick wurde die Erstellung der Wanderausstellung zum Projekt "Erzählküche in der Mansarde" gefördert. Die Ausstellung beschreibt das Projekt und die Arbeit der Jugendfreizeiteinrichtung Mansarde in Rahnsdorf. Eröffnet wurde die Ausstellung am 9. November in der Grünauer Schule.

 

  • Frauentreff - offensiv'91 e.V.

Ziel des Projektes war es, die Frauen aus den isolierten Zuständen in den Unterkünften zu holen und ihnen eine Möglichkeit des regelmäßigen Austausches sowie der sozialen Integration zu bieten. Zusammen mit den Frauen aus der Nachbarschaft konnten sie in Kontakt treten und über alltägliche Themen sprechen. Der Frauentreff im FamilienBegegnungsZentrum in Altglienicke wurde in diesem Jahr durch eigene Veranstaltungen der Teilnehmerinnen erweitert. So konnten Wünsche nach Weiterbildung und Informationstreffen umgesetzt werden. Durch die verstärkte Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirkes wird der Frauentreff längerfristig zu einem Familientreff.

 

  • "früh aufgestellt - Viele Träume! Gleiche Chancen?" - Visionen e.V.

früh aufgestelltDie Projekttage an der Grundschule in der Köllnischen Vorstadt verfolgten das Ziel, die Akzeptanz der Kinder für Vielfalt und Unterschiede in der Gesellschaft zu fördern, Die Schüler_innen konnten dabei über Wünsche und Träume für ihr eigenes Leben nachdenken und darüber, ob alle Menschen die gleichen Chancen haben, ihre Träume zu verwirklichen. So sollte die Möglichkeit geschaffen werden, sich eine Meinung zu gesellschaftlichen Themen zu bilden und diese gemeinsam zu diskutieren.

 

  • HEIMATSPHERE TREPTOW-KÖPENICK - Grenzkultur gGmbH

Mit der Zirkuskunst hat dieses Projekt geflüchtete Kinder und Kinder ohne Fluchterfahrung zusammengebracht und ihnen das sog. "Fremde" etwas vertrauter gemacht. Gemeinsam zauberten die Teilnehmer_innen mit Musik, Tänzen, kleinen Geschichten und selbstgebastelten Bildern eine öffentliche Vorstellung, die der Schulklasse, den Eltern, Bewohner_innen der Unterkunft im Groß Berliner Damm und auch den Anwohner_innen präsentiert werden konnte.Dabei setzten sich die Kinder spielerisch mit dem Heimatsbegriff auseinander.

 

  • Tanz der Kulturen - Potsdamer Kunstgenossen e.V.

K800 Tanz der Kulturen

 

Das Projekt "Tanz der Kulturen" diente dem Austausch zwischen den Schüler_innen der Regelklassen und der Willkommensklasse der Ginkobaum-Grundschule in Berlin-Johannisthal. Dieser Austausch setzte auf einen freudigen kreativen Selbstausdruck, den Ausdruck und das Loslassen von Gefühlen, Gemeinsamkeiten und das gemeinsame Kennenlernen. Die Schüler_innen erhielten so in einer spielerischen Art und Weise die Möglichkeit, ihre vielleicht vorhandenen Ängste oder Vorurteile abzubauen und so zusammen in den Kontakt zu treten. wurde mit und an der Ginkobaum-Grundschule in Berlin-Johannisthal realisiert.

 

 

  • Theater des Willkommens - KungerKiezInitiative e.V.

Gemeinsam mit der ersten Berliner Unterkunft für queere geflüchtete Menschenin Treptow konnte die KungerKiezInitiative ein Theaterstück erarbeiten und umsetzen. Mit dem Projekt sollten das Empowerment und die Kommunikationsfähigkeit der Geflüchteten gestärkt werden. Zudem konnte hierdurch ein Begegnungspunkt für alle Bewohner_innen des Ortsteils geschaffen werden. Teilnehmende des Projektes konnten auch für weitere Projekte der KungerKiezInitiative gewonnen werden.